Im Gleichklang leben
Martina Grünewald, Heilpraktikerin für Psychotherapie
                      

                                                                      


 Rückführung 


Eine Reise in die Vergangenheit, die Kindheit oder in ein früheres Leben.

In unserer Vergangenheit befinden sich häufig die Ursachen für Schwierigkeiten, Muster, Verhaltensweisen und Ängste, die uns im jetzigen Leben blockieren und belasten.

Die angestauten Emotionen, die sich hinter diesen Blockaden befinden, können durch die Bewusstwerdung wieder sichtbar gemacht werden. Dadurch wird es möglich altes zu verstehen und loszulassen.



Erfahrungen und Erlebnisse in der Vergangenheit wirken sich oft negativ im heutigen Leben auf körperlicher oder seelischer Ebene aus. Solche Erfahrungen werden zumeist vergessen oder verdrängt. Auch wenn wir uns heute nicht mehr daran erinnern wirken diese Erfahrungen im Unterbewusstsein weiter und beeinflussen unser Leben und Verhalten, auf unangenehme Art und Weise. Durch eine Reise in die Vergangenheit können wir belastende Ereignisse oder Erfahrungen im Rahmen einer inneren Betrachtung neu anschauen und so diese Belastungen loslassen. Selbst verdrängte Erlebnisse aus der Pränatalzeit und Geburt können so bewusst und damit integriert werden.

Es ist durchaus möglich, dass sich diese Ereignisse in einem früheren Leben abgespielt haben und uns die gemeinsame Reise dorthin führt.

Durch die Kommunikation mit ihrem Unterbewusstsein, wird es möglich spezielle Problematiken zu beleuchten.  Hierbei prüfen wir welche Themen ihr Unbewusstsein bereit ist anzugehen, zu bearbeiten und bestenfalls aufzulösen.


Ideomotorik

Mit Hilfe der Ideomotorik die Zeichen des Unterbewusstseins nutzen:

Ideomotorik ist eine Zwiesprache mit dem Unterbewusstsein. In der Hypnosetherapie wird sie eingesetzt um unbewusste Antworten bewusst zu machen und um in Kontakt mit dem Unterbewusstsein zu treten.

Dadurch wird es möglich Blockaden aufzuspüren und aufzulösen.

In einer Sitzung können mehrere Themen bearbeitet werden.



Gerne berate ich Sie ausführlich über die individuellen Möglichkeiten und Kosten.  Bitte setzen Sie sich telefonisch oder über das Kontaktformular mit mir in Verbindung.



Was ist Hypnose (altgriechisch hypnos = Schlaf)

Die Hypnose ist ein Trancezustand, es handelt sich um eine Veränderung der Wahrnehmung. Sie sind körperlich tief entspannt, geistig dagegen besonders aufmerksam und konzentriert.  Das Zeitgefühl geht verloren.  

Hypnose ist kein bewusstloser Zustand und in der Trance ist man keinesfalls willenlos. Sie behalten die vollständige Kontrolle und sind in der Lage die Sitzung jederzeit abzubrechen. Selbst wenn Ihr Hypnotiseur während der Sitzung tot umfallen sollte, wachen Sie nach einer gewissen Zeit selbständig wieder auf.

In der Hypnose ist es möglich über das Unterbewusstsein in körperliche Vorgänge einzugreifen. Erinnerungen können abgerufen werden und  Konditionierungen können verändert werden.

Viele Forscher sind der Meinung, dass wir während des Tages mehrmals für kurze Zeit in hypnoseähnliche Zustände fallen. Kinder bis zum siebten Lebensjahr sind sogar ständig in diesem Trancezustand.  Viele Menschen kennen das, sie fahren Auto und hinterher erinnern sie sich kaum noch daran was genau während der Fahrt passiert ist. Beim Lesen eines spannenden Buches vergisst man alles um sich herum. Auch spielende Kinder sind, wenn man sie anspricht häufig abwesend, wie in einer anderen Welt. Diese Zustände ähneln der Hypnose.

 

 

Hypnose ist nicht geeignet bei:

Schizophrenie, Psychosen, manisch-depressiven Erkrankungen, mittelgradiger oder schwerer geistiger Behinderung, Suchtmittelkonsum und starkem Psychopharmaka-Konsum.

Die ärztliche Untersuchung sollte bei medizinischen Problemen immer vor einer Hypnosebehandlung erfolgen.